Reisebüro Hierl in Kelheim und Dietfurt im wunderschönen Altmühltal

rechts

Gruppenreisen 2023

  • Island – Feuer und Eis - 8-Tage-Erlebnisreise vom 18.05. bis 25.05.2023Island – Feuer und Eis - 8-Tage-Erlebnisreise vom 18.05. bis 25.05.2023

    Auf Island entdecken wir wahre Naturschönheiten in einer unermesslichen Vielfalt: Gletschereis, Wasserfälle und Geysire, raue Küsten und artenreiche Vogelwelt. Die größte Vulkaninsel der Welt wartet auf uns!

    Highlights:

    - Bequemes Standorthotel
    - Stadtrundfahrt durch Reykjavik
    - Geysir, Gullfoss und Thingvellir-Nationalpark

    Im Reisepreis inbegriffen:
    ● Busanreise ab/bis Kelheim zum Flughafen München
    ● Flüge mit Icelandair in der Economy-Class ab/bis München bis/ab Keflavík
    ● Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
    ● Rundreise/Ausflüge im landestypischen Klein- bzw. Reisebus mit Klimaanlage
    ● Transfers am An- und Abreisetag
    ● 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC) in Reykjavík im 3-Sterne-Hotel (Landeskategorie)
    ● 7x Frühstück
    ● Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung
    ● Stadtbesichtigung in Reykjavík
    ● Aktive Geysire
    ● Goldener Wasserfall Gullfoss
    ● Nationalpark Thingvellir
    ● Imposante Lavawasserfälle Hraunfossar
    ● Malerischer Walfjord
    ● Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
    ● Ausgewählte Reiseliteratur
    ● Reisebegleitung durch Ihr Reisebüro Hierl

    info IslandTermin und Preise
    18.05. - 25.05.2023
    Pro Person im Doppelzimmer € 1.955
    Aufpreis Einzelzimmer € 545
    Walbeobachtung (2.Tag) € 95
    Ausflugspaket: Islands Südküste (3.Tag),
    Reykjanes (5.Ta), Snaefellsness(7.Tag) € 345

    1. Tag: Anreise nach Island Flug nach Keflavík.
    Nach Ihrer Ankunft begrüßt Sie Ihre Reiseleitung. Auf dem Weg nach Reykjavík zu unserem Hotel können wir die bizarre Landschaft von erstarrten Lavafeldern auf uns wirken lassen.

    2. Tag: Erkundungen in Reykjavík
    Europas nördlichste Hauptstadt wartet mit einer kleinen, feinen, überschaubaren Altstadt auf. Während einer Stadtrundfahrt geht es an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbei: am Parlament, der Domkirche, am quirligen
    Fischereihafen, am geschichtsträchtigen Höfdi-Haus, dem Bankenviertel und der Perle – dem über der Stadt thronenden Aquadom. Am Nachmittag haben Sie die Wahl: Shoppen Sie nach Herzenslust in der Haupteinkaufsstraße Laugavegur oder schließen Sie sich einer optionalen Walbeobachtungsfahrt (witterungsabhängig) an. (F)

    3. Tag: Islands Südküste
    Nutzen Sie den Tag für eigene Erkundungen oder erleben Sie mit uns „Islands Südküste“ (optional). Wir verlassen die Hauptstadt und es erwartet uns schwarzer Sandstrand, märchenhafte Wasserfälle und der Blick auf den Gletscher Myrdalsjökull – ein Naturparadies in Südisland, das eines der wichtigsten Agrargebiete der Insel darstellt. Zu den Höhepunkten dieses Ausfluges gehören die majestätischen Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss sowie das Reynishverfi -Gebiet mit seinen besonderen Vogelfelsformationen. Mit dem Thema Vulkanismus beschäftigen wir uns im interaktiven Lava Centre. Hier erfahren wir, wie Island im Nordatlantik entstand ist und sich über Jahrmillionen
    zur weltweit größten vulkanischen Insel entwickelte. 370 km (F)

    4. Tag: Geysir, Gullfoss und Thingvellir
    Heute erwarten uns die meist besuchten Highlights Islands. Der alte Geysir ist seit Juni 2000 wieder zeitweise aktiv, sein „Bruder“ Strokkur hingegen spuckt alle paar Minuten seine Fontäne bis zu 20 Meter hoch in den isländischen Himmel. Weiter führt uns die Fahrt zum „goldenen Wasserfall“ Gullfoss. Tosend stürzt das Gletscherwasser über zwei Stufen in die Tiefe. Den Abschluss bildet der Nationalpark Thingvellir. Geschichte liegt in der Luft, an der geologischen Schnittstelle zwischen Europa und Nordamerika tagte früher das historische Parlament der Isländer. 245 km (F)

    5. Tag: Die Halbinsel Reykjanes
    Wir kennen bereits die Schnellstraße, die Reykjavík mit dem Flughafen Keflavík verbindet. Hier haben wir schon beeinruckende Lavafelder gesehen, doch die eigentlich spannenden Orte der Halbinsel Reykjanes bekommen Sie erst mit dem heutigen optionalen Ausflug zu Gesicht. In Hellisheiði stoppen Sie an einem Kraftwerk, an dem wir mehr über die geothermale Energiegewinnung erfahren. Sie werden in einer vielfältigen Landschaft aus Lavafeldern, schönen Stränden, netten Dörfern wie Grindavík, unzähligen Leuchttürmen und riesigen Vogelkolonien überrascht. In Gunnuhver bewundern Sie die aktivste heiße Schlammquelle auf Island – brodelnde Schlammtöpfe und ein brennender Gestank nach Schwefel in der Nase charakterisieren diesen geothermal sehr aktiven Ort. Der Leuchtturm Reykjanesvíti bewacht eine der für die Schifffahrt gefährlichsten Ecken der Insel. Sie genießen den Blick über den Atlantik. 140 km (F)

    6. Tag: Borgarfj ördur und Hraunfossar
    Die Gegend um den Fjord Borgarfjördur, der wegen seiner Tiefe und starken Strömungen immer gefürchtet wurde, war Schauplatz zahlreicher isländischer Sagen. Wir besuchen den Ort Reykholt, Wohnsitz des berühmten isländischen Dichters Snorri Sturluson. Im Anschluss lauschen wir einem kurzen Vortrag aus der altnordischen Poesie. Wir fahren anschließend zu Europas ergiebigster Heißwasserquelle Deildartunguhver und besuchen die schönen Wasserfälle Hraunfossar und den Walfjord. 270 km (F)

    7. Tag: Die Halbinsel Snaefellsnes
    Heute können Sie mit uns den Westen Islands erkunden (optional). Die Halbinsel Snaefellsnes wird häufig wegen ihrer vielfältigen Naturerscheinungen auch „Island en miniature“ genannt. Die Küstenstraße windet sich zunächst nach Arnarstapi, einem winzigen Fischerort. An den Steilküsten beobachten wir die Sturmvögel und am Felsen Thufubjarg freuen wir uns auf einen Blick in die Ferne bis hin zu den Westfjorden und zum Gletscher Snaefellsjökull, wo die Akteure von Jules Verne ihre Reise zum Mittelpunkt der Erde begannen. Eine Wanderung am Strand rundet den heutigen Ausflug ab. Mit etwas Glück erhaschen wir einen Blick auf Seehunde. 380 km (F)

    8. Tag: Abschied von Island
    Eine abwechslungsreiche Woche neigt sich dem Ende. Fahrt zum Flughafen Keflavík und Rückflug nach Deutschland. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
    (F=Frühstück, M=Mittagessen) Veranstalter
    Gebeco GmbH & Co. KG, Holzkoppelweg 19, 24118 Kiel Hinweis
    Es gelten die Reisebedingungen und Hinweise der Gebeco GmbH & Co. KG, Kiel PDF Prospekt zum Download PDF Anmeldung zum Download


  • Zypern – Wandern auf der Insel der GötterZypern – Wandern auf der Insel der Götter


    Geradezu göttliche Wanderungen erwarten uns in den Bergen des Troodos-Gebirges im Süden der Sonneninsel Zypern. Beim Picknick, bei Weinproben, beim Gespräch mit gastfreundlichen Landsleuten könnte man fast vergessen, dass wir durch eine Wiege der europäischen Kultur wandern.
    8-Tage-Wanderreise vom 02.10. bis 09.10.2023
    p. P. im DZ ab€ 1.685

    1. Tag: Willkommen auf Zypern Vom Flughafen
    Larnaca aus fahren wir in das Troodosgebirge nach Agros zu Ihrem Hotel. Am Abend lernen wir uns bei einem Begrüßungsgetränk kennen. (A)

    2. Tag: Byzantinische Kirchen
    im Marathasa Tal Wir fahren heute mit dem Bus nach Kalopanayiotis, welches für seine schwefelhaltige Quellen weithin bekannt ist. Selbstverständlich besuchen wir auch die Agios
    Ioannis Lambadistis Kirche, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Sie vereinigt drei Kapellen unter ihrem Dach:
    Die des heiligen Johannes, die des Agios Iraklidios und eine lateinische Kapelle.
    Weiter geht es Richtung Panagia Theoskepasti und Oikos. Auf dem Naturweg gibt es viele Bänke um eine Pause zu machen, sich zu erholen oder einfach nur die wunderschöne Umgebung und die tolle Aussicht auf sich wirken zu lassen.
    Ebenso liegen einige kleine byzantinische Kirchen auf der Strecke, die wir gemeinsam besuchen werden.
    Auf unserem Rückweg zum Hotel wandern wir am Bach entlang und genießen diese besondere Landschaft. (F, P, A)
    ↑ 300 m ↓ 300 m  ca. 2,5 Stunden

    3. Tag: Kaledonische Wasserfälle und Omodhos
    Der Naturlehrpfad zu den KaledoniaWasserfällen führt von der Forellenzucht in Platres, kurvenreich stetig bergan. Durch einen herrlichen Laubwald, mit mehreren Überquerungen des Gebirgsbaches erreichen wir die beeindruckenden Wasserfälle. Nach dem ungewöhnlichen Naturschauspiel erreichen wir mit dem nächsten Wanderabschnitt „Psilo Dendro“. Der Weg durch die südlichen Loipen des Troodos Gebirges, welche serpentinartig bergab führen, ist ein wahres Erlebnis. Wir fahren nun weiter nach Agios Georgios Silikou um dort mit Skevi in ihrem Haus gemeinsam zu kochen und dann das Essen gemeinsam zu genießen. Als Abschluss des Tages besuchen wir noch Omodhos, eines der schönsten Weindörfer der Region. Wir besichtigen hier das Kloster Timios Stavros und die antike Weinpresse.
    Rückfahrt ins Hotel. (F, P, A)
    ↑ 450 m ↓ 450 m ca. 3,5 Stunden

    4. Tag: Artemis Wanderung
    Heute fahren wir nach Troodos. Mit knapp 2000 m Höhe ist der Olympos die höchste Spitze Zyperns. Gleichzeitig treten an mehreren Stellen Gesteinsformationen zutage, die sonst nur auf dem Meeresboden anzutreffen sind. Sie sind somit Bestandteile der ozeanischen Kruste Zyperns.
    Wir wandern entlang einer verwunschenen Berg- und Waldlandschaft mit vom Wetter gebeugten Schwarzkiefern, stattlichen Baumwacholdern und bizarren Felsformationen. Die exponierte Lage dieses Naturlehrpfades rund um den Olymp bietet unterwegs ein traumhaftes Panorama und herrliche Ausblicke über die Insel. (F, P, A)
    ↑ 40 m ↓ 40 m ca. 3 Stunden

    5. Tag: Kykkos Kloster
    Nach dem Frühstück fahren wir zum größten und wichtigsten Kloster Zyperns: Kykkos.
    Bei einer Besichtigung erfahren wir alles wissenswerte über dieses beeindruckende Gebäude.
    Danach geht es für uns weiter in das schöne Zederntal, an den südlichen Hängen des Tripylos-Berges. Die Wanderung führt stetig bergan und anfangs durch dichten Mischwald aus Zedern, Platanen und Kiefern. Wir erreichen den Gipfel des Tripylos und genießen den Blick auf das dichte Zederntal und die Umgebung. Der Weg führt wieder leicht bergab bis die Wanderroute die Straße nach Stavros tis Psokas trifft.
    In einer Forststation können wir mit etwas Glück einen scheuen Muffl on erspähen, da diese Region den Lebensraum dieser Tiere darstellt. (F, P, A)
    ↑ 250 m ↓ 250 m ca. 3 Stunden

    6. Tag: Paphos und Neophytos Kloster
    Im Archäologischen Park von Kato Paphos bietet sich die Gelegenheit, die Königsgräber aus der hellenistischen Zeit zu besichtigen und in namhaften äusern des Forum Romanums (Dionysos, Theseus, Achilles, Aion) die Entwicklung der Mosaikkunst von der hellenistischen bis zur Römerzeit zu bewundern. Unweit vom Forum Romanum befi ndet sich die Stätte um die Chrysopolitissa Kirche mit der St. Paulus Säule, wo verschiedene Religionsperioden auf einander folgten. Nach einer Mittagspause halten wir an der Kirche von Ayia Paraskevi, hier können wir die wertvollen Fresken aus verschiedenen Epochen bestaunen. Zum Ausklang des Tages besichtigen wir auf dem Bienenberg die Einsiedelei und angeschlossene Klostergemeinde des lokalen Schutzpatrons, des heiligen Neophytos. Rückkehr ins Hotel über die Dörfer Tala und Kissonerga. (F, A)

    7. Tag: Chrysorrogiatissa – Neo Chorio – Smigies
    Wir beginnen unseren heutigen Ausfl ug mit einem Besuch des Chrysorrogiatissa Klosters. Die derzeitige Struktur wurde auf einer älteren Klosteranlage errichtet und weist wunderschöne Fresken auf. Zusätzlich dazu werden wir hier auch einen guten Wein der Region verkosten. Wir fahren nun weiter zum Dorf Neo Chorio, dem Anfangspunkt unserer heutigen Wanderung. Wir wandern bis zum höchsten Punkt mit toller Aussicht und anschließend wieder ein Stück zurück zum Picknickplatz wo wir unser heutiges Picknick genießen. (F, P, A)
    ↑ 90 m ↓ 90m 3 Stunden

    8. Tag: Abschied von Zypern
    Auf dem Weg zum Flughafen können Sie die Vielfalt Zyperns noch einmal bewundern. Sie fliegen zu Ihrem Ausgangsflughafen zurück und treten voller neuer Eindrücke die Heimreise an. (F)
    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, P=Picknick, A=Abendessen)
    Anmeldeschluss: 30.06.2023
    (vorbehaltlich Verfügbarkeit)
    Teilnehmerzahl mind. 20 Personen

    Im Reisepreis inbegriffen
    ● Busanreise ab/bis Kelheim zum Flughafen Nürnberg
    ● Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class ab/bis Nürnberg bis/ab Larnaca
    ● Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
    ● Rundreise im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
    ● Transfers am An- und Abreisetag
    ● 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    ● 7x Frühstück, 5x Picknick, 7x Abendessen
    ● Traditionelle Speisen bei den Picknicks
    ● Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung
    ● Agios Ioannis Lambadistis Kirche
    ● Wanderung bei den Kaledonischen Wasserfällen
    ● Weindorf Omodhos
    ● Wanderung bei Troodos
    ● Besuch des Kykkos Klosters
    ● Archäologischer Park von Kato Paphos
    ● Chrysorrogiatissa Kloster
    ● Verkostung eines hiesigen Weines
    ● Alle Eintrittsgelder
    ● Ausgewählte Reiseliteratur
    ● Reisebegleitung durch Reisebüro Hierl

    Ihre Hotels
    Ort Nächte/Hote Landeskat.
    Agros 3 Rodon Hotel ★★★
    Paphos 4 Atlantica Golden Beach ★★★★

    Veranstalter
    Gebeco GmbH & Co. KG,
    Holzkoppelweg 19, 24118 Kiel

    Hinweis
    Es gelten die Reisebedingungen und Hinweise
    der Gebeco GmbH & Co. KG, Kiel

    Reiseschutz
    Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseversicherung. Fragen Sie nach Ihrem persönlichen Angebot.

    Prospekt als PDF zum Download --> Zypern – Wandern auf der Insel der Götter
    Anmeldeformular als PDF zum Download --> Anmeldung

Back to top

×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

zur Datenschutzerklärung